______Why am I here? Gratis bloggen bei
myblog.de

Kopflos

Mondblumen
Ringelfalterkuss
Meine
Gedanken
scharwenzeln
um
Ecken

Mein
Kopf ist heute
ein
Durchgangszimmer
24.6.07 13:33


Fernweh

Manchmal
wenn das Meer mir zu fern ...

Wenn das Herz
nach vergangenen Tagen schreit ...

Dann ist es Zeit ...


Sich ein Stück Erinnerung zurück zu holen...
24.6.07 13:33


Schatten

Wenn Schatten in stummer Nacht,
angewurzelt hinter Ecken verschwinden ...
Dann ist es Zeit, das letzte Licht zu löschen ...
24.6.07 13:33


Der Himmel weint

Mir fehlt dein Lachen und dein herzliches Wesen.
Mir fehlt dein Anruf "Hallo Nessi, ich wünsch dir was!“
Mir fehlt die Rose… genau die eine, die immer da war…
an diesem Tag…

Mir fehlt dein Bienenstich, die Witze und dein Kakao,
mir fehlt die Wärme, die von euch allen kam.
Mir fehlt deine wilde Art, die zerzauste Mähne…
mit wirren Gedanken…

Ich weiß, ihr alle hättet nicht gewollt,
dass ich an diesem Tag weine…
Ich versuch es ja, ich bin tapfer …
Aber der Himmel weint!
24.6.07 13:32


Morgenröte

Meine Augen begegnen deiner sanften Haut,
wie sie die frühen Sonnenstrahlen fängt.
Lustvolles Lächeln…

Meine Lippen küssen die Träume deiner Lider fort,
hauchzart nur, um sie nicht zu necken.
Nun lächelst auch du…

Meine Fingerspitzen gehen auf die Reise,
über Hautlandschaften wohlgeformt.

Lazulith deiner Augen öffnet sich mir…

Morgenrot
24.6.07 13:32


Angst

Es wird dunkel, die Zeit des Nichtstuns und zur Ruhe kommen hat begonnen. Diese Zeit macht mir Angst! Ich lenke meinen Geist ab, indem ich diese Zeilen nieder schreibe. Diese Zeilen machen mir Angst! Langsam schleicht sich das Gefühl ersticken zu müssen in mir hoch. Dieses Gefühl macht mir Angst! Mein Unterbewusstsein spielt makaber einen erneuten Streich mit mir. Dieses Unterbewusstsein macht mir Angst! Ich renne hastige Schritte um der Panik zu entfliehen. Diese Panik macht mir Angst! Wirre Bilder, die sich in meinem Kopf abspielen erneut… erneut unermüdlich. Diese Bilder machen mir Angst! Mein Körper reagiert als müsse er sterben, ein Teufelskreis. Dieser Teufelskreis macht mir Angst! Eine Stunde kämme ich mir die Haare, Strich für Strich. Dann schaue ich in den Spiegel und erschrecke mich… vor mir selbst.
24.6.07 13:30


Reise

Mein Gesicht senkt sich zu Boden,
meine Hände kalt und regungslos.
Steh ich in mitten eines Raumes,

fühl mich verloren, hoffnungslos.

Hab das Gefühl schreien zu müssen,
doch meine Kehle ist wie verklebt.
Mein Blick wandert ins Leere,
meine Augen trüb und unbelebt.

Ein tiefes Loch öffnet sich mir,
ich lass mich fallen-ganz ohne Sorge.
So nimm mich auf, halt mich fest,
auch wenn ich dir meine Seele nur borge.

Tiefer und tiefer lass ich mich gleiten,
werde dem allen einfach entfliehen.
Sehe auf meiner Reise nach unten,
mein ganzes Leben vorüber ziehen.

Doch endlich unten angekommen,
sehe ich in keine bessere Welt.
Einsam bin ich auch hier,
weil keiner da ist...
der mich hält.
24.6.07 13:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Lyrik

Gedanken
Seele
Scherben
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Kontakt

Archiv
Abonnieren
Gästebuch
Kontakt
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Links

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Credits

Designer
Pic